Aug 312011
 

Die zentralen Gedanken der genialen Erzieherin sind in diesem Buch niedergelegt. Die Entfaltung der Individualität des Kindes ist Montessoris oberstes Erziehungsziel. Sie betont den Selbstbildungstrieb der Kinder; die Erzieher sollen vor allem Hilfen zur Verfügung stellen.

In der aktuellen bildungspolitischen Diskussion um die Fortentwicklung des Schulwesens finden die Grundgedanken der Montessori-Pädagogik immer stärkere Beachtung. Montessori hat sowohl moderne Unterrichtsformen als auch didaktisches Arbeitsmaterial entwickelt, die dem kindlichen Entwicklungs- und Forschungsdrang entgegenkamen und selbstbestimmtes Lernen ermöglichten. Sie definierte die Schüler- und Lehrerrolle neu, führte alters- und leistungsgemischte Klassen ein.

Ihre pädagogischen Prinzipien haben sich weltweit bewährt. (Klett-Cotta)

Maria Montessori: Kinder sind anders


GD Star Rating
loading...
Kinder sind anders, 3.4 out of 5 based on 5 ratings

  2 Responses to “Kinder sind anders”

Kommentar verfassen